15 Repräsentanten von C. WOERMANN in Ghana, Nigeria und Angola trafen sich zu einem Intensivtraining in der STIHL-Zentrale im süddeutschen Waiblingen.
 
Neben dem Auffrischen des technischen Wissens, lernten die Teilnehmer sowohl neue Maschinen kennen, die erst kürzlich auf den Markt gekommen sind, als auch Prototypen, die noch nicht auf dem Markt sind.
 
Theorie ist das eine – etwas anderes ist es, mit den Maschinen zu arbeiten: Zwei professionelle Holzarbeiter erklärten nicht nur die Maschinen, sondern zeigten den Teilnehmern auch, wie man sie richtig anwendet sowie Tipps und Tricks, die Lebensdauer und Leistung ihrer STIHL-Maschinen deutlich zu erhöhen.
 
Höhepunkt der Woche aber war die Nutzung des STIHL-Equipments draußen im Wald zum Schneiden von Holz und Gras sowie Beton und Stahl. Selbst gestandene STIHL-Profis waren beeindruckt und lernten noch eine Menge. Das Team freut sich, sein Wissen an Kollegen und Kunden weiterzugeben! Mehr Infos zum STIHL-Equipment folgen bald!
 
Die fünf Tage Intensivtraining in Deutschland sowie weitere Trainings in Afrika und Deutschland garantieren, dass STIHLs Know-how „made in Germany“ auch künftig für alle Kunden in Ghana, Nigeria und Angola verfügbar ist!
 

 
STIHL-Training in Waiblingen.
STIHL-Training in Waiblingen.
 
STIHL-Training in Waiblingen.
STIHL-Training in Waiblingen.
 
STIHL-Training in Waiblingen.
STIHL-Training in Waiblingen.
 
STIHL-Training in Waiblingen.
STIHL-Training in Waiblingen.
 
STIHL-Training in Waiblingen.
STIHL-Training in Waiblingen.
 
STIHL-Training in Waiblingen.
STIHL-Training in Waiblingen.
 
STIHL-Training in Waiblingen.
STIHL-Training in Waiblingen.
 
STIHL-Training in Waiblingen.
STIHL-Training in Waiblingen.